Warenkorb
Zusammenklappen
Produkte:
0
Summe:
(zzgl. MwSt.)
0,00 €
Infos
Zusammenklappen
Hinweis
Zusammenklappen

Unsere Angebote sind ausschließlich für Industrie, Handel, Handwerk, Gewerbe und Behörden bestimmt. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

AGB - (drucken)

think:different GmbH
Bereich Büromaterial Discount
Jagowstraße 22
10555 Berlin


Telefon: 030 / 30 12 92 88
Fax: 030 / 32 12 92 66
Internet: www.thinkdifferent-GmbH.de
E-Mail: info@thinkdifferent-GmbH.de

  • Geltungsbereich

 

      1. Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen ausschliesslich. Von ihnen abweichende Bedingungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung.
      2. Die Angebote richten sich ausschliesslich an Unternehmen und gewerbliche Bedarfsträger. Für Grosshändler und Wiederverkäufer sind die Angebote nicht erhältlich.
      3. Die Vertragsbeziehungen zwischen Verkäufer und Käufer unterliegen dem deutschen Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes. Gerichtsstand ist Berlin.
      4. Verkauf und Versand erfolgen ausschliesslich innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

 

  • Vertragsabschluss

 

      1. Durch die Übermittlung der Bestellung wird ein Vertrag abgeschlossen. Der Käufer ist zur Abnahme der Ware verpflichtet.
      2. Der Verkäufer hat das Recht, eine Ablehnung des Vertrages binnen drei Werktagen zu erklären.

 

  • Lieferung

 

      1. Liefertermine sind freibleibend und nur bei eindeutiger schriftlicher Festlegung eines Termins als Fixtermin verbindlich.
      2. Teillieferungen sind zulässig und berechtigen den Käufer nicht zum Rücktritt vom Vertrag.
      3. Lieferungen ab einen Warenwert von € 49,00 netto erfolgen frei Haus. Bei kleinerem Warenwert wird ein Frachtkostenanteil von € 5,00 netto berechnet.
      4. Kommt der Käufer in Annahmeverzug so ist der Verkäufer berechtigt, den ihm insoweit entstandenen Schaden, einschliesslich etwaiger Mehraufwendungen ersetzt zu verlangen. Weitergehende Ansprüche bleiben vorbehalten. Sofern vorstehende Voraussetzungen vorliegen, geht die Gefahr eines zufälligen Unterganges oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache in dem Zeitpunkt auf den Käufer über, in dem dieser in Annahme- oder Schulnerverzug geraten ist.

 

  • Vergütung

 

      1. Alle aufgeführten Preise sind freibleibend und verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
      2. Die Rechnungen sind zahlbar mit 2% Skonto innerhalb von 10 Kalendertagen oder 14 Kalendertagen netto. Bei verspäteter Zahlung werden Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über den Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

 

  • Rechte des Käufers bei Mängeln der Kaufsache/Haftung des Verkäufers

 

      1. Liegt ein vom Verkäufer zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, so hat der Käufer nach seiner Wahl ein Recht auf Nacherfüllung (Nachlieferung oder Nachbesserung). Bei Werkverträgen steht das Wahlrecht bezüglich der Art der Nacherfüllung dem Verkäufer zu. Der Verkäufer kann die gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismässigen Kosten möglich wäre. Nacherfüllungsansprüche bestehen nur, soweit Mängel bei Übergabe der Kaufsache vorhanden waren. Sie bestehen nicht in Fällen fehlerhafter Behandlung oder sonstiger unsachgemässer Verwendung des Kaufgegenstandes.
      2. Ist der Verkäufer zur Nacherfüllung nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die der Verkäufer zu vertreten hat oder schlägt in sonstiger Weise die Nacherfüllung fehl, ist der Käufer nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, eine entsprechende Minderung des Kaufpreises oder Schadenersatz zu verlangen.
      3. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Käufers ausgeschlossen. Der Verkäufer haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind. Insbesondere haftet der Verkäufer nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Käufers.
      4. Soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von gesetzlichen Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
      5. Von vorstehenden Haftungsbeschränkungen ausgenommen sind Ansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn der Verkäufer diePflichtverletzung zu vertreten hat, und sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers beruhen.
      6. Sofern der Verkäufer fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.
      7. Die Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate, gerechnet ab Lieferung. Ist der Käufer Unternehmer, beträgt die Gewährleistungsfrist 12 Monate ab Ablieferung der Kaufsache.
      8. Die vorstehenden Bestimmungen gelten ebenso bei gebrauchten Kaufgegenständen, allerdings mit der Massgabe, dass die Gewähleistungsfrist 12 Monate ab Ablieferung der Ware beträgt.

 

  • Rückgaberecht

 

      1. Der Käufer kann Artikel ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurücksenden.
      2. Mit der Rücksendung wird der Kaufvertrag und bei Teilzahlung auch der Kreditvertrag hinfällig.
      3. Ein Rückgaberecht besteht nicht
        • bei der Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten sind (Sonderanfertigungen) oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind,
        • bei gebrauchten, beschädigten oder abgenutzten Waren,
        • bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen,
        • bei der Lieferung von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Käufer oder einem Dritten entsiegelt worden sind,
        • wenn die Kaufsache nicht mehr im ursprünglichen Auslieferzustand ( z.B. Verpackung, Zubehör, Bedienungsanleitung ) ist,
        • in den sonstigen Fällen des § 3 Abs. 2 FernAbsG.

 

  • Eigentumsvorbehalt

 

      1. Gelieferte Waren bleiben bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung Eigentum des Verkäufers.

 

  • Änderungen

 

      1. Modellwechsel, technische Änderungen und Druckfehler sind vorbehalten.

 

  • Datenschutz und Schriftform

 

      1. Die für die Bestellabwicklung notwendigen Daten werden unter Einhaltung der Vorschriften des Bundesdatengesetzes gespeichert.
      2. Alle Änderungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Auch bei teilweiser Unwirsamkeit sollen die übrigen Bedingungen nach dem Willen der Parteien wirksam bleiben.

 

  • Schlussbestimmungen

 

    1. Im Falle der Ungültigkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollen die weiteren Bestimmunghen weiterhin Gültigkeit haben. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

Dieser Shop ist ausschliesslich für Industrie, Handwerk, Handel und die freien Berufe bestimmt.
Alle Preise gelten zzgl. der gesetzlichen Mwst.


Stand: 12.10.2005